Sie sind hier: Kirche mit dir

Schöne Abschiedszeit für die Schulkinder der Kita Hasenklopp

Um nach der langen Zeit ohne Kindergarten den künftigen Schulkindern Zeit und Raum zum Abschied zu ermöglichen, besuchten wir 10 Tage den Waldkindergarten im Tiefensteiner Staden.

Idar-Oberstein. Jedes Jahr verlagert sich die komplette Evangelische Kindertagesstätte Hasenklopp für zwei Wochen vom Hasenklopp auf das Freizeitgelände Staden in Tiefenstein. Auch für Mai 2020 waren die „Waldwochen“ schon geplant, als wir sie wegen der besonderen Situation durch Corona leider abgesagt werden musste. Zum Glück konnte die Kita einen neuen Termin für Juni reservieren, um die Waldwochen gegebenenfalls nachholen zu können. Und so kam es auch. Zwar konnten die Waldtage nicht für alle Kinder ermöglicht werden, da die Corona-Auflagen nur kleine Kindergruppen zulassen – die zukünftigen Schulkinder kamen aber und hatten eine tolle Zeit!

Die Freude war groß! Nicht nur die Kinder und die Familien freuten sich über diese Gelegenheit, sondern auch die Erzieherinnen und Erzieher waren begeistert. Während ein Teil des Teams die Kindergruppen vor Ort in der Kita betreute, waren die anderen mit den Schulkindern im Staden und verbrachten sonnige Tage unter freiem Himmel.

Während ihrer Waldtage erlebten die zukünftigen Schulkinder unzählige Abenteuer. Nur ein paar davon wollen wir hier aufzählen:

  • Im Bach wurden Staudämme gebaut und Kaulquappen entdeckt.
  • Auf der Wiese kochten die Kinder Schlamm-Pudding und tauchten in ihrem Rollenspiel in andere Welten ab.
  • Sie bemalten Steine und legten damit die Geschichte von Abraham.
  • Sie wuchsen über sich hinaus, während sie sich im steilen Kletterhang bewegten.
  • Auf einer ihrer vielen Wanderungen erkundeten sie den Königswald und begegneten dabei allerlei Schnecken, Käfern und anderen Krabbeltieren.

Das große Highlight war die Schulkinderverabschiedung am Ende der zweiten Waldwoche. Während die Familien der Schulkinder auf Picknickdecken unter den Bäumen Platz nahmen, zeigten die Kinder auf der Waldbühne eine kleine Vorstellung. Mit der Rakete flogen sie zu den Sternen: Auf dem Musikplaneten rockten sie zu „We Will Rock You“, auf dem Englischplaneten war alles „Alright!“, auf der Sonne tanzten sie zu warmen Sonnenstrahlen und sie landeten schließlich wieder auf der Erde bei ihren Freunden und ihrer Familie, wo das nächste große Abenteuer – die Schule – auf sie wartet! „Genau wie Abraham...“ erzählte Herr Pfarrer Rüdiger Kindermann anschießend, der auf seiner Reise von Gott ermutigt und begleitet wurde, werden auch die zukünftigen Schulkinder auf ihrem Weg nach der Kita von Gott beschützt und begleitet. 

Zum Abschied überreichten die Erzieherinnen und Erzieher den Kindern ihre Ordner, in denen Bilder und Geschichten aus ihrer Kindergartenzeit aufgeschrieben und eingeklebt wurden. Die Familien applaudierten fröhlich zur gelungenen Vorstellung und schenkten dem Team der Kindertagesstätte eine tolle Überraschung als Dank für die gemeinsame Zeit. Es war ein bunter Nachmittag, voller lieber Worte und wertschätzender Begegnungen, der - trotz besonderer Corona-Auflagen - noch lange in Erinnerung bleiben wird.