Sie sind hier: Kirche mit dir

Jeden Abend, 19.30 Uhr: Kerze der Solidarität

Die Kirchengemeinde Idarbachtal und ihre katholische Schwesterngemeinde laden dazu ein, jeden Tag um 19.30 Uhr eine Kerze ins Fenster zu stellen.

Idar-Oberstein. In Zeiten wie diesen sind es oft kleine Zeichen, die Menschen verbinden und die ermutigen. Deshalb haben die katholische Pfarreiengemeinschaft Idar-Rhaunen-Bundenbach und die evangelische Kirchengemeinde Idarbachtal in ökumenischer Verbundenheit vereinbart, in der Corona-Krise täglich um 19.30 Uhr für fünf Minuten die Glocken zu läuten. Gleichzeitig laden sie alle dazu ein, täglich um 19.30 Uhr eine Kerze anzuzünden, sie ins Fenster zu stellen und in einen Moment der Stille an die Erkrankten und Pflegenden zu denken und wenn möglich ein „Vater unser“ oder ein anderes Gebet zu sprechen. Auf diese Weise kann jede und jeder bei sich zu Hause ein Zeichen der Ermutigung, der Solidarität und der Hoffnung setzen. Im wöchentlichen Wechsel werden dazu geistliche Impulse der Seelsorgerinnen und Seelsorger angeboten, die unter anderem in den Schaukästen der evangelischen und katholischen Kirchengemeinden, den katholischen Kirchen, auf unserer Homepage und auf Facebook auf der Seite der Pfarreiengemeinschaft Idar-Rhaunen-Bundenbach veröffentlicht werden.

Jeden Abend, 19.30 Uhr laden die evangelische Kirchengemeinde Idarbachtal und ihre katholische Schwestergemeinde, die Pfarreiengemeinschaft Idar-Rhaunen-Bundenbach dazu ein, eine Kerze der Hoffnung anzuzünden. Die Glocken der Kirchen läuten jeden Abend.