Sie sind hier: Kirche mit dir

#Impuls des Tages: Mittwoch, 25. März

Impuls des Tages: Unsere Schulpfarrerinnen Dorothee Lorentz und Barbara Zimmer-Schuch schicken uns mit Impulsen in jeden neuen Tag.

Rahul, der Rikscha-Fahrer fährt einen Unternehmensberater zum Finanzamt Delhi-Süd. Während ihres Gespräches fragt Rahul seinen Fahrgast, ob er weiß, was das englische Wort present bedeutet.

„Present ist also ……heißt Gegenwart“, antwortet er, um lauter hinterherzuschieben: „Und Geschenk! Geschenk heißt es auch!“

„Genau. Gegenwart und Geschenk. Und darum geht es doch eigentlich: die Gegenwart zum Geschenk zu machen“, sage ich.

Nach diesem Grundsatz versuche ich zu leben. Und ich kann mir stundenlang ausmalen, wie die Gegenwart als Geschenk verpackt daherkommt und die Menschen, die es auswickeln, glücklich macht.

……..

„Aber Zukunft und Vergangenheit sind doch auch wichtig“ meint mein Fahrgast nach einer Weile.

„Na ja, strenggenommen gibt es sie gar nicht. Denn Zeit ist eine Illusion.“

Jeden Tag als Geschenk wahrnehmen, das wir annehmen und nicht einfach zurückgeben können, ganz gleich, was er uns bringt. Ich wünsche uns allen, dass auch der heutige Tag als Geschenk etwas Erfreuliches für uns eingepackt hat, dass wir das Gute darin finden mögen.

 

                                                                                             Nach Albert Einstein,

                                                                                             Aus:  Biyon Kattilathu, der Rikscha-Fahrer,

                                                                                                       der das Glück verschenkt, München, 

                                                                                                       2019, S. 20ff

 

 

In diesem Sinne,

Dorothee Lorentz

Die Gegenwart - im Englischen heißt sie "Present". Das gleiche Wort bedeutet im Englischen auch "Geschenk". Bildnachweis: annca/Pixabay.com