Sie sind hier: Kirche mit dir

Aktuelle Info zur Presbyteriumswahl

Am 1. März finden in der Ev. Kirche im Rheinland Presbyteriumswahlen statt. Bei der Zustellung der Wahlbenachrichtigungen kam es bei uns zu Ausfällen.

Antrag auf Ausstellung eines Wahlscheins für die Presbyteriumswahl - Kirchengemeinde Baumholder

Antrag auf Ausstellung eines Wahlscheins für die Presbyteriumswahl - Kirchengemeinde Idarbachtal

Idar-Oberstein/Baumholder. Am 1. März finden in der Evangelischen Kirche im Rheinland Presbyteriumswahlen statt. Auch im Kirchenkreis Obere Nahe sind, zumeist im Anschluss an die Gottesdienste am Sonntag, Kirchenmitglieder dazu aufgerufen, das Leitungsgremium ihrer Gemeinde zu wählen. Leider kam es bei der Zustellung der Wahlbenachrichtigungen zu einem unglücklichen Vorfall: Von rund 6500 Wahlberechtigten haben wohl 438 ihre Benachrichtigung nicht erhalten.

In der Woche um den 20. Januar wurden die Wahlbenachrichtigungen vom Verwaltungsamt des Kirchenkreises Obere Nahe in Auftrag gegeben und extern gedruckt. Von der beauftragten Druckerei aus gingen die Briefe direkt an den Zustellservice. Ein Großteil der Briefe ist angekommen. Nur von 438 weiß das Verwaltungsamt nicht, was mit ihnen geschehen ist. Aufgefallen ist dies bei der Abrechnung mit dem Zusteller: Dort fehlten die Frankierungskosten für 438 Briefe. Zurück gekommen sind sie nicht. Nachfragen beim Zusteller blieben bislang unbeantwortet.

Das Verwaltungsamt und die betroffenen Gemeindebüros können nun weder rekonstruieren, wer eine Benachrichtigung erhalten hat und wer nicht. Ebenso wenig ist bekannt, ob nur Mitglieder aus einer Kirchengemeinde betroffen sind. Gewählt wird in den Kirchengemeinden Idarbachtal und Baumholder. Idarbachtal besteht aus den Orten Idar-Stadt, Algenrodt, Enzweiler, Mackenrodt, Tiefenstein, Hettenrodt, Idar-Lay, Vollmersbach und Kirschweiler. Zur Kirchengemeinde Baumholder gehören Baumholder und Ruschberg.

Jutta Walber, Superintendentin des Kirchenkreises Obere Nahe, bedauert den Vorfall. Sie betonte aber auch, dass wahlberechtigte Kirchenmitglieder in den betreffenden Gemeinden – unabhängig davon, ob sie eine Wahlbenachrichtigung vorzeigen können oder nicht – zur Wahl aufgerufen sind: „Ich lade Sie ein – gehen Sie wählen. Bestimmen Sie mit!“ Beide Gemeindebüros führen Wählerverzeichnisse, die bis 28. Februar aktualisiert und am Tag der Wahl abgeglichen werden. Bleibt die Frage: Welches Wahllokal ist für mich zuständig? All denen, die nicht wissen, in welchem Wahllokal sie ihre Stimme abgeben müssen, empfiehlt der Kirchenkreis Obere Nahe die Briefwahl.

Wer bis heute keine Wahlbenachrichtigung erhalten hat, kann auf der Homepage des Kirchenkreises (www. obere-nahe.de) den Antrag zur Zusendung von Briefwahl-Unterlagen herunterladen und ausfüllen. Dieser muss bis spätestens 26. Februar beim GGA (für die Gemeinde Idarbachtal) oder beim Gemeindebüro Baumholder abgegeben werden. Die Gemeindebüros versenden dann die Briefwahlscheine. Diese müssen bis einschließlich 28. Februar, 16 Uhr, in den Gemeindebüros eingegangen sein.

Wer ist wahlberechtigt?

Wahlberechtigt ist, wer Mitglied einer Kirchengemeinde ist und in deren Gebiet wohnt, Pfarrerin oder Pfarrer in dieser Gemeinde ist oder, wer die Mitgliedschaft in dieser Gemeinde erworben oder behalten hat, obwohl er oder sie nicht (mehr) im Gebiet dieser Gemeinde lebt. Wahlberechtigte müssen entweder konfirmiert oder Konfirmierten gleichgestellt (z.B. Taufe im Erwachsenenalter) oder mindestens 16 Jahre alt sein.

Wahllokale in der Kirchengemeinde Idarbachtal:

Wahlbezirk 1: Stadtkirche, Hauptstr. 9, Idar-Oberstein, geöffnet 10.45 -14.00 Uhr

Wahlbezirk 2: Dietrich-Bonhoeffer-Kirche, Granatweg 3, Idar-Oberstein (Tiefenstein), geöffnet 10.45 – 14.00 Uhr

Wahlbezirk 3: Gemeindehaus Flachsspreite, Flachsspreite 3, Idar-Oberstein (Lay), geöffnet 9.30-12.15 Uhr

                      Bürgerhaus Vollmersbach, Bürgerraum, Hauptstr. 33, 55758 Vollmersbach, geöffnet 12.45-14:45 Uhr

Wahlbezirk 4: Gemeindezentrum Johanneskirche, Am Rilchenberg 31, Idar-Oberstein, geöffnet 9.30-12.15 Uhr

Wahlbezirk 5: Gemeindehaus Kirschweiler, Rudolf-Opitz-Platz, Kirschweiler 9.30 - 13.15 Uhr

 

Wahllokale in der Kirchengemeinde Baumholder:

In Ruschberg Gottesdienst 1. März, 9 Uhr, in der Evangelischen Kirche, danach Öffnung des Wahllokals;

in Baumholder um 10.15 Uhr Gottesdienst, im Anschluss Öffnung des Wahllokals.