clip

Termine

Gottesdienst zum Tag des Flüchtlings

Termin/e Samstag, 22. September 2018,  18:15 Uhr
Veranstaltungsort:Evangelisches Gemeindehaus, Flachsspreite 3, 55743 Idar-Oberstein
Veranstalter:Kirchengemeinde Idar
Beschreibung:

Im Vorgriff auf den Tag des Flüchtlings feiern Christinnen und Christen verschiedener Konfession am Samstag, 22. September, um 18.15 Uhr im Gemeindehaus Flachspreite einen gemeinsamen Gottesdienst. Das Motto der ökumenischen Interkulturellen Woche heißt „Vielfalt verbindet“. Mit dem Gottesdienst wollen wir uns bestärken lassen, mit Flüchtenden menschlich umzugehen. Und wir können uns kennenlernen - egal, ob wir von Geburt an oder schon länger hier leben oder ob wir erst vor kurzem Angekommene sind. Die Plakate symbolisieren: „Wir sind Hoffnung. Wir sind Zuflucht. Wir sind Vielfalt.“

Der Gottesdienst mit Menschen aus verschiedenen Regionen der Welt wird von Dechant Clemens Kiefer und Prädikantin Hanne Grates geleitet.

 



Bild: 

Suche

Evangelisches Gemeindehaus, Flachsspreite 3, 55743 Idar-Oberstein – Samstag, 22.09.
Gottesdienst zum Tag des Flüchtlings
Im Vorgriff auf den Tag des Flüchtlings feiern Christinnen und Christen verschiedener Konfession am...
 

Abteikirche, Klosterstraße 12, 67749 Offenbach-Hundheim – Mittwoch, 03.10.
Ex Silentio: Musik der Troubadours im Lateinischen Königreich von Thessaloniki
Als die Truppen des unheilvollen 4. Kreuzzugs in die Gegend, die später als Romania bekannt wurde...
 

Wortmeldung zur Landessynode im Bad Neuenahr – Januar 2018

Mein Name ist Jutta Walber, ich lebe in Idar-Oberstein und bin Superintendentin des Kirchenkreises Obere Nahe.  Umsonst! Wo gibt es bei uns schon mal etwas umsonst?  Nicht einmal ein...mehr

 
Weitere Beiträge aus der Rubrik "An(ge)dacht"...

Losungen

Die Losungen der Herrnhuter Brüdergemeine:
Donnerstag, 20. September 2018:
Losungstext:
Gott wird mich erlösen aus des Todes Gewalt; denn er nimmt mich auf.
Psalm 49,16
Lehrtext:
Christus Jesus hat dem Tode die Macht genommen und das Leben und ein unvergängliches Wesen ans Licht gebracht durch das Evangelium.
2.Timotheus 1,10