23.01.2017 2 yrs

Praxistag Jugendgottesdienst findet am 11. Februar 2017 statt


Praxistag Jugendgottesdienst 2017

Jugendgottesdienste leben vom Mitmachen. Jede und jeder bringt sich mit den je eigenen Talenten ein. Worte verbinden sich mit Gesten, Musik mit Bildern, Bewegung mit Symbolen. Tradition und Jugendkultur treffen aufeinander und fügen sich zu Neuem.

Der Praxistag Jugendgottesdienst möchte neue Ideen für Verkündigung und Liturgie, Musik und Theater gemeinsam erarbeiten und für die Praxis in Gemeinden umsetzen.

Gemeinschaft und Geborgenheit, Stabilität und Schutz sind menschliche Grundthemen. Sie münden in Fragen, die keine pauschale Antworten zulassen.

Wo finde ich Halt? Wer gibt mir Halt? Was ist gehaltvoll? Wie fühlt es sich an, gehalten zu werden? Mit vielfältigen Workshops werden auf dem Praxistag 2017 direkt anwendbare Elemente eines Jugendgottesdienstes erarbeitet und erprobt.

Workshops:

Ein Wortstamm, viele Möglichkeiten – theatralische Intros für die Gottesdiensteröffnung.

Gemeinsam wird zum Thema „Halt“ eine* kleine Anspiel-Szenenfolge entwickelt, die doppeltes zu leisten versucht: 1. Die Menschen, die zum Gottesdienst kommen, in ihren jeweiligen, oft sehr verschiedenen, Stimmungen ernst zu nehmen 2. …und ihnen eine Möglichkeit zu bieten, sich auf das Thema des Gottesdienstes einzustimmen und einzulassen.*… und wenn wir schnell sind, mehrere.

Vom Untergehen und Gehaltenwerden – Klage, Lob und Dank im Jugendgottesdienst.

Gemeinsam überlegen wir, welche Möglichkeiten diese klassische Form von Zwiesprache mit Gott für Jugendliche bietet- und das probieren wir dann auch in der ganzen überraschenden Vielfältigkeit miteinander aus.

Gehalten werden, Halt spüren – ganz praktisch         

Unter der Anleitung eines erfahrenen Erlebnispädagogen gehen wir dem Halt und Gehalten werden nach, probieren aus und finden heraus, was sich in einem Jugendgottesdienst mit einfachen Mitteln anwenden lässt.

Vom Alten und Neuen TESAment – hält Gott, was er verspricht?

Originelle Gedanken zur Verkündigung. Durch gemeinsames Brainstroming wollen wir zunächst inhaltliche Leitgedanken
der Verkündigung auswählen und in einem zweiten Schritt Zugänge suchen,in denen Worte, Inhalt und Form auf spannende, vielleicht auch ungewöhnliche Art und Weise miteinander spielen.

Haltbarkeit von Lebensmitteln und Glaube – Brot und Abendmahl im Jugendgottesdienst.

Mit einfachen Rezepten backen wir unser Brot. Mit verständlichen Worten und Gesten gehen wir der Frage nach, wann, wie und warum die Feier des Abendmahls im Jugendgottesdienst eine gute und haltbare Erfahrung sein kann.

 

Anmeldung:

Bitte entscheidet euch mit der Anmeldung für einen Lieblingsworkshop. Gebt außerdem eine Alternative an, damit wir euch auch bei Überbelegung glücklich machen können.

Anmeldung bis zum 03. Februar 2017 bei der Arbeitsstelle Gottesdienst:
Maren Weber/ Fon 0202/2820-320

Mailto: gottesdienst(at)ekir.de

!!! Bitte beachten Sie die gesonderten Informationen für alle unter 18jährigen Teilnehmenden!!!

 

Programmablauf:

  9.30 Uhr Ankommen, Kekse und Gespräche
10.00 Uhr Spiritueller VOR(BE)HALT
10.30 Uhr Workshops
12.30 Uhr ZWISCHENHALT
13.30 Uhr Fortsetzung der Workshops
15.15 Uhr KURZ-HALT an einigen Workshop-Stationen
15.45 Uhr Spiritueller SCHLUSSHALT

 

Kosten

15€ für jugendliche Ehrenamtliche bis 27 Jahre
25 € für beruflich Mitarbeitende und erwachsene Ehrenamtliche
Inklusive Mittagessen und Getränke. Bitte bar bei Ankunft zahlen.

 

Ort

Thomaskirche Wuppertal, Opphofer Straße 60 (Ecke Schwesterstraße), 42107 Wuppertal
Parkplätze bitte in der Umgebung suchen.
Bus 623 vom Hauptbahnhof Richtung „Sonnenblume“, Haltestelle Thomaskirche

 

Weitere Informationen finden Sie beim Amt für Jugendarbeit der Evangelischen Kirche im Rheinland.

Download: Flyer Praxistag Jugendgottesdienst 2017


Suche

Mai 25 - Mai 25

Naturheilpraxis Hofbauer, Schulstraße 30, 55767 Brücken – Sonntag, 26.05.
Spirituelle Wanderung "Rhythmus"
Die Kirche im Nationalpark bietet am Sonntag, 26. Mai, eine spirituelle Wanderung unter der Leitung...
 

Georg-Wilhelm-Haus, Am Kirchplatz 4, 55765 Birkenfeld – Freitag, 31.05.
Kirche ist...Spielen
Die beliebte Reihe "Kirche ist..." lässt den Mai mit einem gemütlichen Spieleabend im...
 

Evangelische Kirche, Kirchstraße 19, 55774 Baumholder – Freitag, 07.06.
Babytreff Baumholder: Mit Baby in den Sommerurlaub
Jeweils am ersten Freitag im Monat findet in der Kirchengemeinde Baumholder der...
 

Lebenszeit- Zeit zum Leben!

Mein Name ist Jutta Walber, ich lebe in Idar-Oberstein und bin Superintendentin des Kirchenkreises Obere Nahe.  Lebenszeit – Zeit zum Leben! Doch was heißt leben? Und was ist die Zeit? Wer...mehr

 
Weitere Beiträge aus der Rubrik "An(ge)dacht"...

Losungen

Die Losungen der Herrnhuter Brüdergemeine:
Samstag, 25. Mai 2019:
Losungstext:
Singet fröhlich Gott, der unsre Stärke ist!
Psalm 81,2
Lehrtext:
Paulus schreibt: Ich will beten mit dem Geist und will auch beten mit dem Verstand; ich will Psalmen singen mit dem Geist und will auch Psalmen singen mit dem Verstand.
1. Korinther 14,15