clip

Freie Stellen im Kirchenkreis Obere Nahe

Das Verwaltungsamt des Kirchenkreises Obere Nahe sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt: eine/n Öffentlichkeitsreferent/in eine/n Leiter/in der Gemeinsamen...mehr

 

Kindertagesstätten wollen weiter evangelisches...

23 weitere Einrichtungen wurden in Bad Kreuznach mit dem BETA-Gütesiegel ausgezeichnet, darunter fünf aus dem Kirchenkreis An Nahe und Glan. Das Projekt wird gemeinsam von fünf...mehr

 

Familienpaten gesucht

Im Rahmen der Bundesstiftung ,,Frühe Hilfen“ sucht und vermittelt das Diakonische Werk des Kirchenkreises Obere Nahe in Kooperation mit dem DRK Kreisverband Birkenfeld e.V.,...mehr

 

Starke Spieler und Spielerinnen zum KonfiCup 2018

Zum diesjährigen KonfiCup des Kirchenkreises Obere Nahe, der auch in diesem Jahr wieder in der Stadenhalle in Tiefenstein durchgeführt wurde, haben sich zum 17. Februar diesmal 13...mehr

 

Nach über 46 Jahren verabschiedet

Amtsleiter Werner Hein geht in den Ruhestand Bad Kreuznach. 16.986 Tage stand Werner Hein im Dienst der evangelischen Kirche. Am 31. Januar wurde er in den wohlverdienten...mehr

 

Neues von der Landessynode in Bad Neuenahr 2018

Synode ermutigt Christinnen und Christen, freimütig von ihrem Glauben zu reden Die Evangelische Kirche im Rheinland hält am christlich-muslimischen Dialog auch in schwierigen...mehr

 

Gottesdienstliches Konzert mit FriFra-Voce

Der Kirchenkreis Obere Nahe lädt Sie herzlich ein zum gottesdienstlichen Konzert im historischen Kupferbergwerk Fischbach. Erleben Sie ein Zusammenspiel von musikalischen und...mehr

 

Konfirmanden und Konfirmandinnen aus dem...

Idar-Oberstein. Vergangene Woche reisten die diesjährigen Gewinner des KonfiCups vom 15. bis 18. Juni nach Berlin. „Handgranatenweitwurf gehörte zum Schulsport.“ - „Falsche...mehr

 

"Ich fürchte nichts..." - Luther 2017 in...

Datum: 26. August 2017 Uhrzeit: 20.30 Uhr Wo: Gelände der Johanneskirche am Rilchenberg, Idar-Oberstein Karten: online und bei allen bekannten VVK-Stellen Religiöser...mehr

 

Vergnügt-erlöst-befreit - Eindrücke vom...

Schon die Anreise zum Christusfest am vergangenen Pfingstmontag, dem 05. Juni 2017, bereitete Vergnügen: Mit der Seilbahn, die das Konrad-Adenauer-Ufer in Koblenz mit der Burg...mehr

 

Kreisverband Birkenfeld der Ev. Frauenhilfe wählt...

Frauen aus 9 Gruppen des Kreisverbands Birkenfeld der Ev. Frauenhilfe konnte Vorstandssprecherin Helga Lenz am 25. April zu ihrer jährlichen Mitgliederversammlung im...mehr

 

Wir feiern unseren Glauben

Einladung zum Ökumenischen Christusfest am Pfingstmontag, 5. Juni, in Koblenz Reformationsgedenken ökumenisch - das ist kein Widerspruch, sondern Programm. Am Pfingstmontag, 5,...mehr

 

Synodaltagung des Kirchenkreises Obere Nahe....

Medard, Samstag 20. Mai. Nach der Begrüßung durch Superintendentin Jutta Walber und der Konstituierung der Synode stellt sich Herr Dr. Götz Klostermann von der Landeskirche als...mehr

 

Superintendentin Jutta Walber informiert über die...

Idar-Oberstein. Am 20. Mai soll diese im kommunalen Gemeindezentrum in Medard/Landkreis Kusel stattfinden. Die Kreissynode tagt öffentlich und beginnt mit einem Gottesdienst –...mehr

 

„Carmina Burana“ – Kreiskantor Roland Lißmann...

Idar-Oberstein. Am Ort der Aufführung, in der Messehalle Idar-Oberstein, wo am 10. und 11. Juni Carl Orffs Meisterwerk „Carmina Burana“ aufgeführt wird, informieren die Vertreter...mehr

 
Treffer 1 bis 15 von 36
<< Erste < Vorherige 1-15 16-30 31-36 Nächste > Letzte >>

Suche

Juni 21 - Juni 21

Keine Einträge gefunden

Wortmeldung zur Landessynode im Bad Neuenahr – Januar 2018

Mein Name ist Jutta Walber, ich lebe in Idar-Oberstein und bin Superintendentin des Kirchenkreises Obere Nahe.  Umsonst! Wo gibt es bei uns schon mal etwas umsonst?  Nicht einmal ein...mehr

 
Weitere Beiträge aus der Rubrik "An(ge)dacht"...

Losungen

Die Losungen der Herrnhuter Brüdergemeine:
Donnerstag, 21. Juni 2018:
Losungstext:
HERR Zebaoth, wohl dem Menschen, der sich auf dich verlässt!
Psalm 84,13
Lehrtext:
Wo keine Hoffnung war, hat Abraham auf Hoffnung hin geglaubt.
Römer 4,18