Sie sind hier: Kirche mit dir » Aktuelles & Termine » Nachrichtenarchiv

Nachrichtenarchiv

An(ge)dacht: Die Verantwortung liegt bei uns

#Lichtaus für einen friedlichen und besseren Planeten. Unter diesem Motto findet heute Abend weltweit die Earth Hour statt. Das Wort zum Wochenende kommt dazu von Pfarrerin Denise Roth.

#LichtAus für einen friedlichen und lebendigen Planeten! Mit diesem Motto lädt der WWF heute zur Earth Hour ein – zur jährlichen Licht-aus-Aktion in den eigenen vier Wänden. 2007 in Australien begonnen, ist dies mittlerweile die wohl größte friedliche Klimaschutzaktion der Welt. Sie bringt Menschen über alle Grenzen hinweg zum Schutz unserer Erde zusammen, wenn diese um 20:30 Uhr für eine Stunde das Licht ausschalten.

Licht aus für den Klimaschutz und einen lebendigen Planten. Licht aus für den Frieden und eine bessere Welt. Vielleicht nur ein kleines Zeichen, aber Eines mit großer Wirkung.

Für viele Menschen auf unserem Planeten ist das Licht dauerhaft schon aus oder es flackert nur noch. In Ostafrika sterben Menschen an einer Hungersnot, an einer Dürre verursacht durch den Klimawandel.

Für viele Menschen in Europa flackert ihr Hoffnungslicht nur noch und droht zu verlöschen. In der Ukraine sterben Menschen in einem fürchterlichen Krieg; in den Nachbarländern suchen Menschen Zuflucht und versuchen, diesem Schrecken zu entfliehen, den sie doch in ihren Herzen mittragen. Krieg und Schrecken mitfinanziert durch unser Festhalten an fossilen Energieträgern.

Indem wir das Licht für eine Stunde ausschalten, solidarisieren wir uns mit den Menschen auf dieser Welt, die bereits im Dunkeln sitzen. Wir machen auf Zusammenhänge aufmerksam. Wir setzen ein Signal, dass es so wie bisher nicht weitergehen kann. Für jeden einzelnen Menschen, der mitmacht, ist es erstmal nur eine kleine Geste. Für manchen vielleicht auch ein erster Schritt auf einem Weg zu Klimaschutz und Veränderung. Entscheidend aber ist, dass auch kleine Schritte zählen.

Als Christ*innen haben wir das Bild einer besseren Welt vor Augen, wie sie durch Gottes Idee geschaffen wurde. Wir vertrauen auf Gottes Hilfe dabei, etwas zu tun und zu ändern. Denn von ihm haben wir den Auftrag, die Erde zu bebauen und zu bewahren; achtsam mit ihr und unseren Mitmenschen umzugehen; dafür zu sorgen, dass es ihnen gut geht.

Die Earth Hour erinnert uns: die Verantwortung für eine bessere Welt liegt bei uns allen.

 

Denise Roth, Pfarrerin in Grumbach - Herren-Sulzbach