clip

Kirchenkreis Obere Nahe

Der Kirchenkreis Obere Nahe ist ein Kirchenkreis der Evangelischen Kirche im Rheinland. Er besteht seit dem 1. April 2010 und ist durch die Fusion des Kirchenkreises Birkenfeld mit dem rheinland-pfälzischen Teil des Kirchenkreises St. Wendel entstanden. Er umfasst zur Zeit 38 Kirchengemeinden mit 50.534 Gemeindegliedern 50.534 (Stand: 30.06.2015). Sitz der Superintendentur ist Idar-Oberstein.

Die Kreissynode wählte bei ihrer konstituierenden Tagung am 16. April 2010 in Birkenfeld den Birkenfelder Pfarrer Edgar Schäfer, der zuvor Superintendent des ehemaligen Kirchenkreises Birkenfeld war, zum ersten Superintendenten des neuen Kirchenkreises Obere Nahe, der zum Jahresende 2014 nach 22 Jahren im Superintendentenamt in den Ruhestand wechselte.

Im November 2014 wählte die Kreissynode Obere Nahe die Obersteiner Pfarrerin  Jutta Walber zur neuen Superintendentin des Kirchenkreises. Sie wurde am 4. Januar 2015 durch den Präses der Ev. Kirche im Rheinland, Manfred Rekowski, in das Superintendentenamt eingeführt - obere nahe.de berichtete.


DOWNLOADS:

Suche

„Die Schmerzensorte sind seine Stärke“

Ein Gottesdienst in der Martin-Luther-Kirche in Bad Neuenahr hat am Freitag den letzten Verhandlungstag der 68. Landessynode der Evangelischen Kirche im Rheinland eröffnet. Die Predigt hielt...mehr

 
Weitere Beiträge aus der Rubrik "An(ge)dacht"...

Losungen

Die Losungen der Herrnhuter Brüdergemeine:
Sonntag, 7. Februar 2016:
Losungstext:
Verlass dich auf den HERRN von ganzem Herzen, und verlass dich nicht auf deinen Verstand, sondern gedenke an ihn in allen deinen Wegen, so wird er dich recht führen.
Sprüche 3,5-6
Lehrtext:
Christus spricht: Bleibt in mir und ich in euch. Wie die Rebe keine Frucht bringen kann aus sich selbst, wenn sie nicht am Weinstock bleibt, so auch ihr nicht, wenn ihr nicht in mir bleibt.
Johannes 15,4

Nächste Termine

Februar 07 - Februar 07

Keine Einträge gefunden