clip

Kirchenkreis Obere Nahe

Der Kirchenkreis Obere Nahe ist ein Kirchenkreis der Evangelischen Kirche im Rheinland. Er besteht seit dem 1. April 2010 und ist durch die Fusion des Kirchenkreises Birkenfeld mit dem rheinland-pfälzischen Teil des Kirchenkreises St. Wendel entstanden. Er umfasst zur Zeit 38 Kirchengemeinden mit 50.534 Gemeindegliedern 50.534 (Stand: 30.06.2015). Sitz der Superintendentur ist Idar-Oberstein.

Die Kreissynode wählte bei ihrer konstituierenden Tagung am 16. April 2010 in Birkenfeld den Birkenfelder Pfarrer Edgar Schäfer, der zuvor Superintendent des ehemaligen Kirchenkreises Birkenfeld war, zum ersten Superintendenten des neuen Kirchenkreises Obere Nahe, der zum Jahresende 2014 nach 22 Jahren im Superintendentenamt in den Ruhestand wechselte.

Im November 2014 wählte die Kreissynode Obere Nahe die Obersteiner Pfarrerin  Jutta Walber zur neuen Superintendentin des Kirchenkreises. Sie wurde am 4. Januar 2015 durch den Präses der Ev. Kirche im Rheinland, Manfred Rekowski, in das Superintendentenamt eingeführt - obere nahe.de berichtete.


DOWNLOADS:

Suche

Dezember 13 - Dezember 13

Keine Einträge gefunden

Jemand fragt mich, was ich denn mache, wenn es so richtig schwierig im eigenen Leben ist

Und auch wenn der Beruf mich an meine Grenzen führt und ich die ganze Ohnmacht spüre. Beim Tod eines Jugendlichen. Oder unheilbarer Krankheit eines Menschen, der mitten im Leben steht. Ich antworte:...mehr

 
Weitere Beiträge aus der Rubrik "An(ge)dacht"...

Losungen

Die Losungen der Herrnhuter Brüdergemeine:
Mittwoch, 13. Dezember 2017:
Losungstext:
Ich gab ihnen meine Sabbate zum Zeichen zwischen mir und ihnen.
Hesekiel 20,12
Lehrtext:
Bewahre das kostbare, dir anvertraute Gut in der Kraft des heiligen Geistes, der in uns wohnt.
2.Timotheus 1,14