30.06.2012 3 yrs

Ferien für Körper & Seele


„Ich kann Gott auch im Wald erleben, da brauche ich nicht jeden Sonntag in die Kirche zu gehen!“ So – oder so ähnlich - sagen es mir immer wieder Menschen, solange schon, wie ich Pfarrer bin. Ja, in der Tat: Ich kann Gott auch im Wald erleben. Ich habe auch schon im Wald Gottesdienst gefeiert. Und das war sehr schön, das war schon etwas Besonderes!

Jetzt ist wieder Ferienzeit. Für manche auch Urlaubszeit, Reisezeit. Sie fahren weg, verreisen in bekannte oder unbekannte Regionen in Nah und Fern. Oder bleiben zu Hause und machen dort einmal Pause vom Alltag. Zeit für sich, Zeit für die Familie, Zeit zum Auftanken. Vielleicht auch bei einem Spaziergang im Wald. Und sich dann bewusst an Gottes so schöner Schöpfung erfreuen. Den Duft einatmen, die Geräusche hören, die besondere Stimmung spüren. Und mit Dankbarkeit diese Momente genießen. Sich daran erinnern, dass die Natur eine uns von Gott geschenkte Natur ist.

Ob Sie nun zu Hause bleiben oder eine Reise machen: Mögen Sie Zeit zur Muße und Entspannung finden, mögen Sie neue Erfahrungen und Entdeckungen machen, mögen Sie neue Kräfte gewinnen.

Für die Zeit nach den großen Ferien wünsche ich Ihnen fröhliche Stunden, gute Begegnungen, Fantasie und Ausdauer bei Ihren Plänen - und Gottes Segen bei all Ihrem Tun!

Rüdiger Kindermann, Pfarrer
Evangelische Kirchengemeinde Idar


Suche

Ausdauer gefragt

Im Mai haben mein Mann und ich Urlaub in den Bergen gemacht. Wir wollten wandern. Auf den ersten Kilometern war ich ganz gut unterwegs. Doch schon bei der ersten Steigung wurde der Atem knapp und die...mehr

 
Weitere Beiträge aus der Rubrik "An(ge)dacht"...

Losungen

Die Losungen der Herrnhuter Brüdergemeine:
Sonntag, 5. Juli 2015:
Losungstext:
Der HERR hebt auf den Dürftigen aus dem Staub.
1.Samuel 2,8
Lehrtext:
Welcher Mensch ist unter euch, der hundert Schafe hat und, wenn er eins von ihnen verliert, nicht die neunundneunzig in der Wüste lässt und geht dem verlorenen nach, bis er’s findet? Und wenn er’s gefunden hat, so legt er sich’s auf die Schultern voller Freude.
Lukas 15,4-5

Nächste Termine

Juli 05 - Juli 05

Keine Termine gefunden