clip
08.03.2017 280 days

Der Kirchenkreis Obere Nahe informiert zum Themenschwerpunkt „Kirchentag und Sicherheit“.


„Du siehst mich“ – die vom Jugendreferat organisierte Fahrt zum Kirchentag Berlin–Wittenberg findet vom 24. bis 28. Mai statt. Der Kirchenkreis Obere Nahe informiert zum Themenschwerpunkt „Kirchentag und Sicherheit“.

Idar-Oberstein, 08. März 2017. Allgemeine Informationen. Bis zum 15. Februar wurden Anmeldungen für die Fahrt zum Kirchentag 2017 im Jugendreferat Idar-Oberstein entgegengenommen, allerdings gibt es noch wenige freie Plätze, über deren Besetzung sich der Kirchenkreis freuen würde. Die Kontaktdaten zur Anmeldung finden Sie unten stehend. Der Kirchenkreis und das Jugendreferat freuen sich sehr über das zahlreiche Wahrnehmen dieses Angebots.

Der Deutsche Evangelische Kirchentag wird vom 24. bis 28. Mai 2017 in Berlin und Wittenberg zu Gast sein. Er steht unter der Losung „Du siehst mich“ (1. Mose 16,13). Diese Losung vereint in sich das Wissen, dass Gott uns ansieht, und die Aufforderung, im Umgang mit Anderen genau hinzusehen. Ansehen bedeutet Anerkennen und Wertschätzen. Wegsehen ist Missachtung und Ignoranz.

In der Hauptstadt Berlin werden unter anderem der Zusammenhalt in Deutschland, Flucht und Migration, interreligiöser und interkultureller Dialog sowie der Blick nach vorn auf die nächsten 500 Jahre Protestantismus wichtige Themen sein. In Podien, Vorträgen und Workshops füllen bekannte und weniger bekannte Referentinnen und Referenten mit viel Publikumsbeteiligung die Inhalte mit Leben. Konzerte, Theater und viel Kultur, weitgehend von den Teilnehmenden selbst verantwortet, machen den Kirchentag – mit mehr als 2.500 Einzelveranstaltungen – zu einem Festival zum Mitgestalten.

Kirchentag und Sicherheit. Nach Rücksprache mit der Pressestelle des Kirchentages in Berlin arbeiten die Organisatoren seit über einem Jahr gemeinsam mit dem Landeskriminalamt, der Polizei und der Feuerwehr an der Logistik, Planung und Sicherheit des 36. Deutschen Evangelischen Kirchentages 2017.

Laut der Pressestelle in Berlin liegen zum aktuellen Zeitpunkt keine Hinweise für eine besondere Gefährdungslage vor. „Wem bei einer solchen Großveranstaltung auf dem Hauptaufführungsplatz unwohl sei, der hat glücklicherweise auch die Möglichkeit Programme vielerorts wahrzunehmen, denn dieses sind großflächig verteilt“ – so die Pressestelle in Berlin. Vergleichsweise werden sich in diesem Jahr rund 8.000 Helfer am Kirchentag beteiligen, die Beteiligungsrate liegt somit etwa 60 Prozent höher als noch 2015. Laut der Berliner Pressestelle soll im April 2017 eine Pressekonferenz stattfinden, in welcher die Themen Sicherheit und Maßnahmen rund um den Kirchentag 2017 thematisiert werden sollen.

Der Kirchenkreis Obere Nahe hat sich intensiv mit der Sicherheitslage auseinandergesetzt und geht davon aus, dass die Teilnehmer der Fahrt dies auch getan haben.

 

Weitere Informationen zum Kirchentag 2017 erhalten Sie unter www.kirchentag.de

 

Kontaktdaten für die Anmeldung zur Kirchenfahrt:

Referat für Jugend- und Kinderarbeit

Herr Wilfried Ulrich

Vollmersbachstraße 24a

55743 Idar-Oberstein

Tel.: +49 (0) 6781 56 32 32 4

E-Mail: wilfried.ulrich@jugendreferat.org


Suche

Dezember 13 - Dezember 13

Keine Einträge gefunden

Jemand fragt mich, was ich denn mache, wenn es so richtig schwierig im eigenen Leben ist

Und auch wenn der Beruf mich an meine Grenzen führt und ich die ganze Ohnmacht spüre. Beim Tod eines Jugendlichen. Oder unheilbarer Krankheit eines Menschen, der mitten im Leben steht. Ich antworte:...mehr

 
Weitere Beiträge aus der Rubrik "An(ge)dacht"...

Losungen

Die Losungen der Herrnhuter Brüdergemeine:
Mittwoch, 13. Dezember 2017:
Losungstext:
Ich gab ihnen meine Sabbate zum Zeichen zwischen mir und ihnen.
Hesekiel 20,12
Lehrtext:
Bewahre das kostbare, dir anvertraute Gut in der Kraft des heiligen Geistes, der in uns wohnt.
2.Timotheus 1,14